Warten.

Ich warte zur Zeit. Ziemlich viel. Ich warte auf Antworten, auf den Bus, auf die Bahn, darauf, dass der Regen aufhört, vielleicht auf einen Anruf oder doch eher eine Mail. Ich warte darauf, dass die Tinte trocknet, dass der Paketbote kommt und dass ich die richtigen Worte finde.

Heute Nachmittag hat es geregnet. Und plötzlich kam die Sonne raus, mitten in diesem sintflutartigen Regen. Und es gab einen der schönsten und rundesten Regenbogen. Und dann stand ich am Fenster, habe den Regenbogen angeguckt und kurzzeitig nicht ans Warten gedacht.

PANO_20160209_172034