Griesheimer Straßenlauf

Gestern war es endlich soweit: Mein erster Wettkampf! :)

Bei der Anmeldung Ende März habe ich mir gar nicht so viel dabei gedacht, letzte Woche war ich dann doch schon ziemlich aufgeregt. Dazu kam auch noch, dass mein letzter längerer Trainingslauf am Dienstag gar nicht so gut lief.

Aber was ich mir vornehme, mache ich (meistens) auch. ;)

2015_04_20-wagenhalleAlso haben wir am Samstag erstmal eine kleine Radtour ins ca. 8km entfernte Griesheim gemacht, um unsere Startnummern schon mal abzuholen. Das war bei dem tollen Frühlingswetter nicht nur ganz schön, sondern hatte auch den Vorteil, dass wir uns mal angucken konnten, wo das Ganze dann am Sonntag statt findet. In der Wagenhallen war die ganze Organisation aufgebaut, sowie am Sonntag dann davor das (Läufer-)Buffet.

2015_04_20-laufsachenDa es am Sonntag schon recht früh losgehen sollte, habe ich mir Samstagabend noch meine Sachen zurecht gelegt und wir sind nicht ganz so spät im Bett verschwunden.

Und dann war es auch schon Sonntag! :D Ich habe zum Glück sehr gut geschlafen und war gut ausgeruht.

Diesmal sind wir mit Bus und Bahn nach Griesheim gefahren, waren sehr pünktlich da, haben uns ein wenig umgesehen und noch die Bambini- und Schülerläufe miterlebt.

Dann waren wir dran, Start um 9:25 Uhr! Alle Läufer stehen im Startbereich, dann tutet es und schon geht es los. Das Läuferpulk hat sich auf den ersten zwei Kilometern dann auch schon gut verteilt und bald war es gar nicht mehr so voll. Zwei Runden, die Hauptstraße hoch und wieder runter, ging unsere Strecke. Das Wetter war ganz angenehm - auf einem Teil der Strecke schon sehr sonnig, auf dem anderen noch schattig.

2015_04_20-laufstrecke

Niko ist übrigens die ganze Zeit mit mir gelaufen und hat ein bisschen den Pacemaker gemacht. Ab und zu musste ich ihn trotzdem zurück rufen, denn zwischendurch war es doch etwas anstrengend. ;) Doch irgendwann waren wir auch am letzten Wendepunkt und hatten nicht mal mehr einen Kilometer vor uns. Letztendlich sind wir bei 1h und 7min über die Ziellinie gelaufen! :) Das wollte ich gar nicht so richtig glauben, denn das bedeutet einen Schnitt von 6:42min pro Kilometer und so schnell war ich noch nie. (Zwar war mir das nicht so wichtig, aber schön ist es trotzdem. ^^ )

Nach ein paar Minuten zum Luftholen, gab es auch noch ein "Zielfoto"... :)

download_20150419_115127

Das war also mein erster Wettkampf und eine ganz spannende Erfahrung. Ich bin total froh, dass das alles so gut geklappt hat, dass wir (für mich) so eine tolle Zeit gelaufen sind und dass Niko mich die ganze Zeit begleitet hat. :)

Nun geht es also weiter, nächste Station: Wings for Life World Run!