Wings for Life World Run 2015 - So war's.

Am 3. Mai sind wir - wie ich es schon mal angekündigt hatte - beim Wings for Life World Run mitgelaufen, ein weltweites Laufevent zu Gunsten der Rückenmarksforschung.

2015_05_14_wfl-banner

Wir sind unter der Flagge der Firma, für die ich arbeite, gelaufen, denn den Start unseres Teams hat mein Chef finanziert und uns damit ermöglicht bei diesem großartigen Event dabei zu sein. Hübsche und praktische Laufshirts gab es auch noch. Top! :)

Die Catcher Cars Die Catcher Cars

Der Clou bei diesem Rennen ist, dass man eben nicht wie bei anderen Laufveranstaltungen eine bestimmte Strecke (10km, Halbmarathon etc.) absolviert, sondern man läuft so lange, bis einen das Catcher Car einholt. Dieses Auto fährt 30 Minuten nach dem Start der Läufer mit 15 km/h los und steigert in regelmäßigen Abständen seine Geschwindigkeit. Die Ziellinie holt einen sozusagen ein, wie so schön gesagt wurde, und man läuft so lange, schnell und weit, wie man kann.

2015_05_14_wfl-teamAm Samstag hatten wir uns bereits unsere Startunterlagen abgeholt, so dass wir am Sonntag ohne weiteres Gepäck antreten konnten. Praktischerweise befand sich der Startbereich nämlich im Bürgerpark, der recht nah ist. :) Zunächst haben wir uns aber etwas abseits vom Trubel getroffen, um ein Teamfoto zu machen. Unsere doch vergleichsweise kleine Firma ist mit insgesamt zehn Läufern an den Start gegangen, davon drei "externe Mitläufer". ;)

2015_05_14-wfl-startAb 12:30 Uhr ging es dann in den Startblock und im "Läuferdorf" wurde klar: es ist viel los und sehr voll. In Darmstadt gab es 2.500 Startplätze und bereits ein paar Wochen vorher waren alle ausverkauft. Im Startblock haben wir dann noch etwas warten müssen, bis es 13 Uhr losging. Zunächst noch etwas gemütlicher, denn die Menge an Läufern muss erstmal in Bewegung kommen und sich dann etwas auf die Strecke verteilen. Die ersten zwei Kilometer bin ich noch mit Jan zusammen gelaufen, doch der war mir irgendwann einfach zu schnell. ;) Ab Kilometer 3 habe ich mich auch auf mein Tempo eingrooven können und dann hieß es einfach weiter laufen...

Die ersten 10km der Strecke - so weit bin ich gekommen. :) Die ersten 10km der Strecke - so weit bin ich gekommen. :)

Die Strecke war eigentlich recht unspektakulär, aber doch ganz nett. Wann hat man schon mal die Gelegenheit auf einer Bundesstraße zu laufen? :D Das Wetter hat es leider nicht so gut mit uns gemeint und für ein paar Kilometer hat es zwar nur genieselt, aber ich fand das nicht so doll. Immerhin war es nicht kalt - so lange wie man in Bewegung war zumindest. Trotz des miesen Wetters standen an der Strecke ziemlich viele Leute und haben die Läufer angefeuert - mit Klatschen, Zurufen oder Musik. Ich kann euch sagen: Das ist wirklich toll und motivierend! :) 2015_05_14-wfl-ziel

Unterwegs gab es einige Verpflegungsstationen. Ich habe allerdings nur die nach 10km mitgenommen. Kurz darauf, knapp vor dem 11km-Schild hat mich dann auch das Catcher Car eingeholt. Alles super! Denn damit habe ich mein persönliches Ziel von 10km locker erreicht. Alles darüber war Kür. ;) An der nächsten Verpflegungsstation ist mir dann auch ein Kollege entgegen gekommen und wir sind gemeinsam mit dem Shuttle-Bus zurück zum Bürgerpark gefahren. 2015_05_14-wfl-ziel-nikoVon da bin ich dann auch bald nach Hause gelaufen, denn der Regen wurde stärker und Niko war noch nicht in Sicht. Der ist nämlich einige Zeit länger unterwegs gewesen und hat über 24km geschafft!

2015_05_14-wfl-team-app

Insgesamt hat unser Team 156km für eine gute Sache erlaufen, viel Spaß und fast genauso viel Muskelkater in den darauf folgenden Tagen. ;) Es war wirklich eine tolle und durchaus gut organisierte Veranstaltung, die ich jedem Läufer nur empfehlen kann. Wir werden vermutlich, wenn es denn klappt, auch im nächsten Jahr wieder am Start sein. :)

Niko hat auch schon darüber geschrieben, wie der Wings for Life World Run für ihn war. Und zum Abschluss noch ein paar Impressionen, die von zwei nicht-mitlaufenden Frauen der Kollegen eingefangen wurden... :)

[gallery type="slideshow" size="large" ids="1495,1496,1497,1498"]

up, up... upéro!

Es ist inzwischen schon zwei Wochen her, da hatten wir ein kleines "Team-Event". Für den ersten Anlauf haben wir es uns recht einfach gemacht und für Essen und Cocktails entschieden. ;)

Erstmal waren wir im Hacienda mexikanisch essen. Das Hacienda ist ganz gemütlich und hat eine angenehme Atmosphäre und auch das Essen hat mir sehr gut gefallen und geschmeckt. Zur Vorspeise haben wir Mais-Chips mit verschiedenen Dips bestellt, u.a. der Haus-Salsa und einem Avocado-Dip. Anschließend habe ich mich für einen Vegetarischen Burrito entschieden - ohne Käse und Saure Sahne wird der sogar vegan. Dazu gab es dann noch den hausgemachten Eistee. Das war alles wirklich sehr lecker! :)

2015_05_11-panorama

Nach dem Essen ging es dann weiter, denn unser eigentliches Ziel für diesen Abend war das upéro - einer "Penthouse-Bar". Dahinter versteckt sich eigentlich "nur" eine zur Bar umgebaute oberste Etage eines Hochhauses. Das Tolle daran ist die Außenterrasse, die einmal ringsherum führt und von der man einen schönen Ausblick über Darmstadt hat. Das haben wir auch direkt mal genutzt und ein paar Fotos gemacht. :)

[gallery columns="2" size="medium" type="slideshow" ids="1467,1466"]

Wings for Life World Run - Laufen für alle, die nicht laufen können.

Morgen ist es soweit: Der Wings for Life World Run findet statt! :)

https://www.youtube.com/watch?v=7yb1o7HSLig

Ein riesengroßes und weltweites Event, bei welchem in 35 Städten zeitgleich viele, viele tausend Läufer laufen werden - und zwar der Ziellinie davon! Das "Catcher Car" startet eine halbe Stunde nach den Läufern und wird langsam, aber kontinuierlich, die Läufer einholen. Wie weit man läuft? So weit wie man kommt! Und das ganze für eine gute Sache...

2015_05_03-wfl-spende

Seit einer Weile schon sind wir mit einem kleinen Team von der Firma aus beim Wings for Life World Run angemeldet. Morgen 13 Uhr geht es los!

2015_05_02_pre-wflUnd ihr könnt mit dabei sein, denn ServusTV zeigt das ganze live und es gibt eine Live WebApp, in der man Läufer oder Teams verfolgen kann, ob sie noch im Rennen sind. Wenn ihr wollt, schaut doch mal rein! :) Ich könnt nach meinem Namen, unserem Teamnamen (InteRes GmbH worldrunners) oder meiner Startnummer (#29543) suchen (oder unten auf das Bild klicken ;) ). Niko startet übrigens mit der #29547.

2015_05_02-wfl-live

Flix liest laut

Gestern Abend waren wir zu einer Comic-Lesung! :) Das war nicht nur irgendeine Comic-Lesung sondern eine Lesung vom Flix auf der 1. Comic-Bühne Darmstadts.

2015_05_01_flix-liest-laut

Ich war erstmal ziemlich gespannt, was einen bei einer Comic-Lesung erwarten würde. Das war dann relativ schnell klar, über den Beamer wurden die einzelnen Panels gezeigt und Flix hat... klar... vorgelesen. ;) Aus dem Held, von "Da war mal was...", Szenen aus seinem Comic-Tagebuch und ganz zum Schluss noch "Das Schlaf". Das war nicht nur schön anzuhören, sondern auch toll anzusehen. :)

Im Anschluss gab es noch ein Interview, in dem es um das Comic-Zeichnen im Allgemeinen und das Geschichtenerzählen im Speziellen ging, aber auch um das Leben als Comiczeichner in der heutigen Gesellschaft, wo auch das Attentat auf Charlie Hebdo thematisiert wurde.

2015_05_01-held-signierungDer Comic Cosmos hat einen Comic-Tisch bereitgestellt, wo man nicht nur (Flix-) Comics kaufen konnte, sondern wo Flix schließlich saß und zahlreiche Comics signiert hat. Und diese Gelegenheit wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Niko hat seinen Don Quijote und ich die Held-Triolgie mitgenommen und signieren lassen. Ist die Läuferin nicht toll geworden? <3

Das war ein spannender, interessanter und schöner Abend mit einem sehr sympathischen Comiczeichner! :)

Übrigens ist am 9. Mai Gratis-Comic-Tag - schaut doch mal beim Comic-Händler in der Nähe vorbei! So einen Besuch im Comicladen kann ich jedem ans Herz legen. :)